Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

07.11.2019

Förderung von Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien

Berlin



> zum Anmeldeformular


Die Klimaschutzdiskussion ist höchst aktuell. Vor allem zur Wärmegewinnung gibt es bei der Umstellung von fossilen auf erneuerbare Energien praxiserprobte, bewährte Möglichkeiten. Dies erkennt der Gesetzgeber an und bietet mit dem auf erneuerbare Prozesswärme ausgerichteten Förderprogramm „Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft“ sehr gute Zuschüsse (bis zu 55 Prozent der Investitionskosten). Details finden Sie auch in unserem Infoflyer.
Diese und weitere Förderbausteine möchten wir Ihnen in Kooperation mit dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) am 07.11. in Berlin vorstellen.
Ort
Kalkscheune Berlin, Johannisstraße 2, 10117 Berlin
10 bis 14 Uhr
Ablauf
1. Begrüßung Martin Bentele, Geschäftsführer Deutsches Pelletinstitut GmbH (DEPI)
2. BMWi-Förderpaket „Energieeffizienz in der Wirtschaft“ Ronny Kay, Referat IIB2, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
3. Förderung für Erneuerbare Prozesswärme im Detail Dominik Ritter, Institut für Thermische Energietechnik, Universität Kassel
4. Aktuelle Förderbedingungen des Bundes für Erneuerbare Wärme sowie Pläne zur „Bundesförderung Effiziente Gebäude (BEG)“ Jens Dörschel, Fachreferent für Politik und Umwelt, Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband e. V. (DEPV)
12.30 Uhr Mittagspause
5. Moderne Holzenergie für gewerbliche Betreiber Martin Bentele, Geschäftsführer Deutsches Pelletinstitut GmbH (DEPI)
6. Berichte aus der Praxis
7. Fragen an die Experten

headline

description

  • Format:Termine