Aktivposten für Lobbyarbeit

Der DEPV vertritt die Interessen der Branche gegenüber Politik (Parlamenten), Regierung und Fachverbänden auf Bundes- und Länderebene sowie bei der EU:

* Überzeugungsarbeit bei der Schaffung und Überarbeitung von Gesetzen (z.B. 
   Wärmegesetze, 1. BImSchV) und Regelungen (z.B. Förderrichtlinien MAP)

* Austausch und Kooperation mit Fachverbänden (z.B. Rohstoff, SHK, Umwelt,  
   Verbraucherschutz)

 

Kompetentes Fachforum

Der DEPV initiiert Entwicklungen, die Marktwachstum ermöglichen und begleiten:

* Zertifizierung (ENplus) oder Maßnahmen zur Qualitätssicherung (z.B. 
   Lagerraumbroschüre, Konsenspapier Versinterung)

* Marktdokumentation (z.B. Mengen, Preise, Prognosen)

 

Zentrum für Information

Der DEPV wirkt auf eine breit gefächerte Informationsvermittlung sowohl für die Öffentlichkeit als auch für die Branche und die Mitglieder ein:

* Effektive Öffentlichkeitsarbeit durch kontinuierliche Maßnahmen (z.B. 
   Pressemitteilungen, Newsletter, Internet: www.depv.de)


* Abstimmung mit dem Deutschen Pelletinstitut (DEPI), Kompetenzzentrum für 
   Kommunikation und Informationsvermittlung (www.depi.de)

Infoflyer: Ihre Stimme für die Wärme der Zukunft