< Zurück zur Übersicht


16.04.2015

Zum Frühjahrsbeginn sinkt der Preis für Holzpellets um mehr als 11 €/t

Holzpellets im April deutlich günstiger

Der Preis für Holzpellets ist im April im Vergleich zum Vormonat stark gesunken. Pellets kosten laut Deutschem Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) im Bundesdurchschnitt 244,33 EUR pro Tonne. Das sind 4,5 Prozent weniger als im März 2015 und rund 5 Prozent weniger als im April 2014. Ein Kilogramm Holzpellets kostet demnach 24,43 Cent, eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets 4,89 Cent. Der Preisabstand zu Heizöl beträgt 23 Prozent. Der DEPV rät Heizungsbetreibern dazu, jetzt ihre Lager aufzufüllen.

„Das Heizen mit Holzpellets ist nicht nur ökologisch von Vorteil, sondern auch wirt-schaftlich. Dank der günstigen Brennstoffkosten und der vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle über das Marktanreizprogramm gewährten hohen Förderung rentiert sich der Kauf einer Pelletheizung binnen weniger Jahre“, erläutert Martin Bentele, Geschäftsführer des DEPV. Das Heizen mit dem regenerativen Energieträger Holzpellets ist für den Verbraucher mittelfristig mit einer deutlichen Heizkostenreduzierung gegenüber Heizöl verbunden. Aktuell ist der Holzpelletpreis im Vergleich zum Heizölpreis um 23 Prozent niedriger. Zudem sparen Betreiber von Pelletheizungen CO2 ein und tragen so aktiv zum Klimaschutz bei.

Neben dem Preis sollte die Qualität beim Pelletkauf eine wichtige Rolle spielen. „Wir empfehlen Verbrauchern nachdrücklich, zertifizierte Holzpellets mit dem ENplus-Siegel zu kaufen“, so Martin Bentele, „denn Qualitätspellets nach ENplus werden streng ge-prüft.“ Auch der jeweilige Händler muss hohen Anforderungen bei Transport und Anlie-ferung genügen. Zertifizierte Händler, die hochwertige ENplus-Pellets verkaufen dürfen, sind unter www.enplus-pellets.de nach Postleitzahlen aufgeführt.

Regionalpreise
Beim Preis für Holzpellets ergeben sich im April 2015 regional folgende Unterschiede: In Süddeutschland kosten Pellets 242,64 EUR/t, wenn 6 t abgenommen werden. In Mitteldeutschland kostet die gleiche Menge Pellets 243,30 EUR/t und im Norden und Osten 248,14 EUR/t.
Größere Mengen (26 t) wurden im April 2015 zu folgenden Konditionen gehandelt: Nord/Ost: 232,70 EUR/t, Mitte: 230,15 EUR/t, Süd: 230,59 EUR/t (alle inkl. MwSt.).

DEPV-Index
Der DEPV-Preisindex wird seit Jahresbeginn 2011 im Monatsrhythmus veröffentlicht. Er bezeichnet den Durchschnittspreis in Deutschland für eine Tonne Pellets der Qualitätsklasse ENplus A1 (Abnahme 6 t lose eingeblasen, Lieferung im Umkreis 50 km, inkl. aller Nebenkosten und MwSt.). Für den DEPV erhebt das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) den Pelletpreis nach Regionen sowie nach Verkaufsmenge.


> Infografiken zum Pelletpreis
> weitere Preisdaten
> Download Pressemitteilung PDF