ENplus-Hackschnitzel

Derzeit existiert kein einheitlicher Standard für qualitätsgesicherte  Hackschnitzel.
Das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) entwickelt daher zusammen mit dem Technologie- und Förderzentrum (TFZ) Straubing im Rahmen des Förderprojekts HackZert (Fördermittelgeber Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), FKZ: 22025514) ein praxisnahes Zertifizierungsprogramm für qualitativ hochwertige Hackschnitzel.
Offizieller Start des Programms ist im Oktober 2016.

Unter www.enplus-hackschnitzel.de finden Sie nähere Informationen zum Zertifizierungsprogramm ENplus-Hackschnitzel.